Parkaliebe von Dolomite/ ein simpler Winterlook

Huch, was ist denn da passiert? Ich posiere mal nicht im fluffy Felljäckchen, Mohaircoat oder buntem Micky Mouse Mantel vor der Linse, sondern stapfe wohl gesonnen mit lässigem Parka-Exemplar durch beautyful munich? Jap, genauso isset, meine Hübschen!

Denn mal so unter uns, der Parka-Look gepaart mit lockeren Jeans, kuschligem Wollbeanie und derben Boots hat es mir im AW16/17 ein wenig angetan und ich rede hier nicht von einem flüchtigen Winterflirt – nein, ich spreche vom Beginn einer wahren Freundschaft. Doch aller Anfang ist bekanntlich schwer, selbst in der doch schnelllebigen Modewelt. Missversteht mich bitte nicht – ich liebe satte oliv- und beigefarbene XL-Parkas und diesen derben Look, den sie schlichtweg mit sich bringen. Mit Hingabe beobachte ich Ladies, die sich im genannten Modell auf den Straßen tummeln, ihren Sonntagsspaziergang genießen und voller Stolz den einen Lieblingsparka tragen. Ich bin gar fasziniert vom wandelbaren Stil des Alrounders, ja wirklich. Doch entweder hatte dieser wohl die letzten Jahre einfach noch nicht den richtigen Weg zu mir gefunden, oder ich hatte einer echten Parka-Beziehung noch den Rücken gekehrt – sei es drum. Wie auch im echten Leben sehen wir meist ein wenig später Dinge mit anderen Augen, orientieren uns manchmal neu, schlagen einfach eine andere, ebenso gute Richtung ein. Und so kam auch ich schließlich zu meinem neuen Daunenfreund hier.

In meinem Köpfchen existiere schon n‘ ticken länger die Wunschversion eines pfiffigen Parkas. Bloß kein 0815 Abklatsch und bitte, bitte auch keine trillionste Woolrichkopie. (Sei es drum, ich selbst liebe meinen Woolrich-Oldie, aber schmucke Wintermodelle sollten mehr Potential bieten, als sich nur durch eine gewisse Logoprägung zu unterscheiden.) Gar nicht so simpel, hier dat richtige auszukucken, aber was erzähl‘ ich, die ein- oder andere von euch wird an dieser Stelle sicher zustimmend mit dem Köpfchen nicken. Am Ende des Tages wurde ich, wie ihr sicherlich hier erspähen könnt, fündig und bin happy wie ein Honigbienchen. Ich stell mal kurz vor: Beiger Dolomite Daunenparka – treue Leser, treue Leser – Parkachen von Dolomite!

Weiter oben hab‘ ich ja schon mal kurz gefachsimpelt, auf welchen „completeparkalook“ ich so stehe und tadaaa, hier isser:

Sternchenjeans trifft derbe Olivboots, Longbluse trifft Wollmütze und Sonne trifft Ray Ban!

Ich hoffe, ihr habt Spaß an meinem Post und lasst gern einen Kommentar hier, wie ihr so den perfekten Parkalook definieren würdet. 😉

Bis dahin, hasta pronto,

eure Carmen

Outfitdetails: Daunenparka* Dolomite (similar here), Fake Fur Weste & Kimono Zara (similar here and here), Sternenjeans Zara (shop here), Boots GANT FOOTWEAR (now on sale), Wollbeanie Hutshopping (similar on sale here), Goldkette COS (shop here), Tasche Marc by Marc Jacobs (secondhand shop here)

 



1 Comment

  1. Ich bin auch ein absoluter Parka-Fan. Ich finde deine Kombi ist wirklich total süß und so kuschlig 😉
    Die Mütze steht dir übrigens hervorragend.
    Liebste Grüße
    Sassi

Schreibe einen Kommentar