Mit der perfekten Jeans ins Jahr 2017

felice-invita-fashion-and-lifestyle-mode-blog-styleblog-munich-blogger-lifestyleblog-modeblog-blogger-styleblogger-germanblogger-winterlook-streetstyle-boholook-replayjeans-jeansdirect-fakefur-jeanslook-firstlook2017-hutshopping

Mit der perfekten Jeans ins neue Jahr? Aber klar doch, nichts leichter als das – möchte man meinen! Doch die Suche nach dem einen, vollkommenen Jeansmodell verhält sich meist ähnlich, wie die Suche nach einer passenden Stecknadel im Nähkästchen!

In den letzten Jahren wandelten einige Denimstyles auf den Laufstegen – Gerade noch trug Frau von Welt Röhrenjeans, das beliebte Modell Pellwurst sollte schließlich sitzen wie eine zweite Haut. Sattgesehen vom knalle engen Beinkleid schwungen wir schwubsdiwubs zum nächsten Trend und die 70iger ließen grüßen. Schlag so weit das Auge reicht und huch, plötzlich wir trugen nun den Boyfriend Cut oder stibitzten einfach eine jute alte Levis vom Männerschränkchen. Dann kam diese Hüftgeschichte…; die neuste „Stone washed denim jeans“ musste tief, tiefer, am tiefsten sitzen. „Bauarbeiterdekolté ahoi“!

Versteht mich bitte nicht falsch, meine hübschen Denimfreunde. Ich liebe den Jeanslook, ja vergöttere ihn sogar, doch ist Sitz und Passform der zuvor beschriebenen Multikulti-Modelle bei mir nicht immer so schnieke, wie es sich vielleicht gehört. Also bin ich stets auf der Suche nach der einen, der perfekten Jeans. Mit einer eher sanduhrförmigen Figur hätte ich heute zurückblickend lieber auf den Hüfttrend verzichtet aber wie heißt es so schön? „Hinterher ist man immer klüger“. 😉

Der von mir favorisierte und so schön lockere Girlfriend Cut kleidet bezaubernd den sportlichen Figurtyp und ist wie ich finde, bei schönen Kurven immer etwas tricky zu tragen. Der Bootcut-Trend kleidet und streckt wunderbar, jedoch möchte ich nicht immer die wilden 70iger präsentieren und auch mal durch andere Retrolooks stöbern. Es blieb mir also nichts weiter übrig, als die Suche nach einem Jeansdauerbrenner, wie für mich gemacht, in ruhiger Minute fortzuführen. Der ein- oder andere Monat zog vorbei und voila – ich sammelte erste verwertbare Erkenntnisse nach einem kleinen Umkleidemarathon! Zu ausgewaschene Nuancen tragen definitiv auf und betonen dies, was Frau vielleicht eher liebevoll kaschieren möchte. Ein sattes Dunkelblau, gern auch mit etwas Waschung bis hin zu tiefem Schwarz – ja das ist was für ‚moi‘. In Schnittfragen fahre ich heute eine klare Linie und mein eigens gemischtes Curvy-Denim Rezept sähe dann wie folgt aus: Ich greife nach einem klaren Straight-Cut, füge eine ordentliche Portion Strech hinzu, mische sattes Tiefblau darunter und tadaaa, ich präsentiere meine perfekte Kurvenjeans! Mit Glam- und Wohlfühlfaktor selbstredend. Backen kann ich mir wohl mein Wunschmodell noch nicht, aber wie auch bei Männern, müssen wir einfach nur lange genug die Augen offen halten und so hab ich doch mein heutiges Exemplar von jeans-direct.de schon mal gar nicht schlecht gewählt, oder wie seht ihr das?

Berichtet mir gern von euren geschätzten Erfahrungen im Denimdschungel, ich würde mich freuen!

Au revoir,

eure Carmen

Outfit: Jeans* Replay (shop here), Mantel H&M (similar here), Stiefeletten Vagabond (now on sale), Mütze* via Hutshopping (similar here), Tasche Hallhuber (similar here), Schmuck COS (shop here)

*In freundlicher Kooperation mit jeans-direct.de



2 Comment

  1. Eine gut sitzende Jeans zu finden ist oftmals ein echter Härtefall und artet in einem Unkleidechaos aus, dicht gefolgt von dem Gefühl der Frustration aus…
    Wenn man ein Modell findet, sollte man am besten das Modell in allen erhältlichen Farben kaufen. So erspart man sich Wutausbrüche.
    Ich persönlich halte wenig von Trends, trage am liebsten Röhrenjeans, weil die mir am besten passen und meiner Figur schmeicheln.
    Grosses Kompliment an dein französisch angehauchtes Outfit, mit dem du bei mir ins Schwarze triffst!

    Alles Liebe
    Elisabeth

    http://www.missespopisses.com

    1. Carmen says: Antworten

      Meine liebe Elisabeth,
      jaaa dein Stil ist ja immer so wunderbar französisch und ich danke dir sehr für das tolle Kompliment!
      Herzliche Grüße

Schreibe einen Kommentar