Beachtunika von Frieda&Freddies / Thailand II

felice-invita-fashion-and-lifestyle-mode-blog-muenchen-styleblog-munich-blogger-deutschland-fashionblogger-bloggerdeutschland-lifestyleblog-modeblog-germanblogger-streetstyle-sommerlook-boho-summervibes-tunicdress-boholook-tunika-frieda&freddiesfrieda&freddies, summervibes, summerlook, travel, thailand, tunikas, beachtunika

Das sorgfältige und bedachte Einpacken der richtigen Strand- oder Urlaubstunikas ist bei mir unüblicherweise schon zum kleinen Urlaubsritual mutiert. Ich grüble je nach Reiseziel und Temperatur vor Ort über Material, Farbe und Länge meiner mittlerweile größeren Tunikasammlung und deren Mitnahmeberechtigung. So trage ich im Orient gern lange Exemplare aus Baumwolle oder Leinen, bevorzuge weiß und goldene Stickereien – typisch arabisch eben. Locker flockig, kurz und knallig bunt wirkt hingegen meine Strandlook-Wahl beim Bereisen der entzückenden Inseln Ibiza, Mallorca, Zypern, Ischia oder anderen Hippie Hot Spots Europas!

Amüsanterweise habe ich mir in den letzten Jahren einen etwas anderen Sammlertick angewöhnt, der mich ganz sicher auch in den nächsten Epochen meines Lebens begleiten und erheitern wird. Bekennende Tunikasammlerin – ja das bin ich, und damit nicht genug, nein ich bringe sie furchtbar gern aus allen Ecken des Kontinents als stolze Trophähe mit nach Hause. Wo mein Fuß den Boden berührte, wanderte ein passender Strandüberwurf in mein Gepäck Richtung Heimat. Nun denn, jeder von uns erwählt mit der Zeit sein eigenes, persönliches Mitbringsel, um stetig an die besonderen erlebten Highlights auf Reisen erinnert zu werden. Kühlschrankmagnete, Tücher, Holzmasken, Bilder, uvm. – diese zauberhaften Errungenschaften rufen gar täglich positive Gedanken hervor und hinterlassen die benötigte Spur an positiver Energie, auch an grauen Regentagen.

Bei meiner ersten weiteren Reise ins ferne Asien fiel mir die Wahl überraschend leicht, denn nur eine einzige Tunika reiste diesmal mit, nämlich dieses schnieke Exemplar von Frieda&Feddies. Zum einen hat es mir hier sowohl die Midi-Länge, das Material als auch der neue Farbmix angetan und zum anderen hatte ich natürlich meine Sammelabsichten im Hinterkopf. Thailand ist schließlich berühmt berüchtigt für die besonderen Wochenmärkte und deren bunte Vielfalt in Sachen Outfits.

Mal ganz unter uns Fashionistas gesagt gab es wenig Tage, an denen ich das Frieda&Freddies Beachdress nicht ausführte und auch am Pool unseres herrlichen Resorts „The Waters Khao Lak“ machte es eine super Figur! Für alle Thaifans mit oder ohne Rucksack auf Tour ist dieses süße Resort inmitten der lebendigen Stadt mit seinen traumhaften Privatpools und direkter Terasse mein heißer Travel-Tipp und wärmstens für einen Stopp zu empfehlen! Meine Tunika-Tradition habe ich natürlich eisern fortgeführt und nun sitze ich wieder vor einem leeren Koffer und stelle mir meine essentiellste Urlaubsfrage für Abh Dhabi… welche Strandtunikas begleiten mich wohl diesmal? 😉

 



Schreibe einen Kommentar